Dienstag, 14. November 2017

Mensch und Tier

Zwei Zahlen

Rund 7.000.000.000 Menschen im Jahre 2011
http://de.wikipedia.org/wiki/Weltbev%C3%B6lkerung

Nur noch ca. 700 Berg-Gorillas in freier Wildbahn
https://utopia.de/gruppen/ein-herz-fuer-tiere-328/diskussion/nur-noch-ca-700-berg-gorillas-in-freier-187173

Jagd von Tieren durch den Menschen

Jagdtourismus: Oft werden auch Tiere gejagt, die bereits auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten stehen
http://de.wikipedia.org/wiki/Jagd#Jagdtourismus

Die Bucht des Todes für Tausende von Delfinen
https://utopia.de/blog/fairessen-fair-zu-umwelt-mensch/das-jahrliche-delfindrama-kommt-in-die

Trophäen im Arbeitszimmer: Frank Asbeck und 95 tote Füchse
https://utopia.de/gruppen/ein-herz-fuer-tiere-328/diskussion/schonzeit-fuer-fuechse1-193049#comment-249577

Grundthesen zur Jagd
https://utopia.de/gruppen/land-forstwirtschaft-79/diskussion/grundthesen-zur-jagd-203405

Nutzung von tierischen Produkten durch den Menschen

Tiere sind intelligente, fühlende Lebewesen, kein Produkt
https://utopia.de/gruppen/veganer-innen-167/diskussion/tiere-sind-intelligente-fuehlende-lebewesen-kein-184833

Weltweite Biomasse Wirbeltiere: 65% Nutztiere, 32% Menschen, 3% Wildtiere
https://utopia.de/gruppen/veganer-innen-167/diskussion/weltweite-biomasse-wirbeltiere-65-nutztiere-32-menschen-3-199549

Tiere als vermenschlichte Püppchen

Hunde im Luxus
https://utopia.de/blog/maureen-m-werm/hunde-im-luxus

Unsere Wildnis

Die Dokumentation UNSERE WILDNIS ist eine poetische Chronik unseres Lebensraums und eine Hymne auf die Mysterien der Natur.
http://www.unsere-wildnis.de/
https://www.facebook.com/UnsereWildnis.Film/

Vom Fuchsbau tief im Wald bis zu den im Laufe der Jahre immer größer werdenden Ansiedlungen der Menschen zeigt UNSERE WILDNIS den Zauber sowie die unglaubliche Vielfalt des Lebens und weckt Hoffnung auf ein friedliches Miteinander aller Geschöpfe auf diesem Planeten.

Montag, 13. November 2017

Das Land der Drachen


Wales (walisisch Cymru Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i, altkymrisch Cymry, aus *Kom-brogi „Landsleute“, deutsch Walisien oder veraltet Wallis, lateinisch Cambria)

Flagge von Wales
https://de.wikipedia.org/wiki/Flagge_von_Wales


Königreich Bhutan ([ˈbʰuːtaːn], Dzongkha འབྲུག་ཡུལ་; Umschrift nach Wylie ’brug yul; deutsch meist Druk Yul, gesprochen „Dru Ü“; ‚Land des Donnerdrachens‘)

Flagge Bhutans
https://de.wikipedia.org/wiki/Flagge_Bhutans

Donnerstag, 9. November 2017

Das Salz der Erde

Dokumentation über den brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado.
https://www.youtube.com/watch?v=0sD6R38ps6g

In den vergangenen 40 Jahren hat der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado auf allen Kontinenten die Spuren unserer sich wandelnden Welt und Menschheitsgeschichte dokumentiert. Dabei war er Zeuge wichtiger Ereignisse der letzten Jahrzehnte – von internationalen Konflikten, Kriegen und ihren Folgen, von Hungersnöten, Vertreibung und Leid. Seine beeindruckenden Fotoreportagen haben den Blick auf unsere Welt geformt.

Salgado selbst wäre seelisch an dieser Aufgabe fast zugrunde gegangen, wenn er nicht ein neues, ein gigantisches Fotoprojekt begonnen hätte: „Genesis“. Fast die Hälfte unseres Planeten ist bis zum heutigen Tag unberührt. Mit seiner Kamera widmet sich Salgado seit nunmehr fast einem Jahrzehnt diesen paradiesischen Orten unserer Erde, kehrt an den Ursprung allen Lebens zurück und offenbart uns eine wunderbare Hommage an die Schönheit unseres Planeten.

DAS SALZ DER ERDE präsentiert Sebastião Salgados Leben und Arbeit aus der Perspektive zweier Regisseure: der seines Sohnes Juliano Ribeiro Salgado, der seinen Vater in den vergangenen Jahren oft mit der Filmkamera begleitete, und der von Wim Wenders, Bewunderer von Salgados Fotokunst, selbst Fotograf und einer der großen Filmemacher unserer Zeit.

http://www.dassalzdererde-derfilm.de/

Instituto Terra, Brasilien: Lélia Deluiz Wanick Salgado and Sebastião Salgado
https://www.youtube.com/watch?v=p0Aw3JEtQoU
https://www.youtube.com/watch?v=qH4GAXXH29s
http://www.institutoterra.org/eng/

Dienstag, 7. November 2017

Wald Wasser Leben

Es gibt einen Zusammenhang, wie aus Wäldern Wüsten werden:
http://rainbop.blogspot.de/2010/03/wuste.html

Satellitenbilder zeigen den Wandel...
http://www.globalforestwatch.org/
http://earthenginepartners.appspot.com/science-2013-global-forest

Mit den Wäldern kommt und geht das Wasser zusammen mit der Fruchtbarkeit der Erde. Beispiele, wie das Wasser sowie die Fruchtbarkeit der Erde zurückgeholt wurden:
#context #wald #wasser #leben: Wie alles mit allem verbunden ist.
https://www.youtube.com/playlist?list=PLN-ZVQ9Hc8I4SPkgFL6qqZRUp428PaQ9C

Dienstag, 24. Oktober 2017

WikiProject Women in Red


Emily Temple-Wood
https://en.wikipedia.org/wiki/Emily_Temple-Wood

Welcome to Women in Red (WiR), a WikiProject whose objective is to turn "redlinks" into blue ones within the project scope: women's biographies and works by women.
https://en.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:WikiProject_Women_in_Red

Quote: "We recognized a need for this work as, in November 2014, only about 15% of the English Wikipedia's biographies were about women. Founded in July 2015, WiR strives to improve the figure which has reached 17.13% as of 23 October 2017. But that means, according to WHGI, only 255,942 of our 1,493,934 biographies are about women. Not impressed? "Content gender gap" is a form of systemic bias, and WiR addresses it in a positive way through shared values."

Wikipedia:WikiProject Women scientists
https://en.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:WikiProject_Women_scientists

Dienstag, 10. Oktober 2017

Mobilität: 1,5 t Masse und 1,5 kg Hirn

Ein Kommentar: "Wenn wir 1,5 t Masse benötigen, um 1,5 kg Hirn zu transportieren, dann sind wir rein metrisch eng verwandt mit den Dinos. Und die sind bekanntlich ausgestorben."
https://www.facebook.com/radelmaedchen/posts/1634378166613265

Freitag, 6. Oktober 2017

Zustand und Gefährdung der Böden

Heinrich Böll Stifung:
https://www.boell.de/de/bodenatlas

Zitat Anfang

Boden scheint unerschöpflich. Er ist einfach da. Unter unseren Füßen. Unter den Feldern, dem Gras und den Bäumen. Wir leben von und auf dem Boden, aber wir schenken ihm kaum Beachtung. Wir nutzen die Böden der Welt, als wären sie unerschöpflich. Doch sie sind in menschlichen Zeiträumen nicht erneuerbar.

Zum internationalen Jahr des Bodens 2015 präsentiert der Bodenatlas Daten und Fakten über die Bedeutung und den Zustand von Land, Böden und Ackerflächen in Deutschland, Europa und weltweit. In bewährter Tradition bietet der Bodenatlas in zahlreichen Grafiken und Textbeiträgen einen aktuellen Einblick in den Zustand und die Gefährdung der Böden, von denen wir leben.

Zitat Ende

+++

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
http://www.bmel.de/DE/Landwirtschaft/Pflanzenbau/Boden/Boden_node.html

Zitat: "Boden ist eine nicht erneuerbare Ressource, die immer knapper wird. Daher ist eine nachhaltige Sicherung der Produktionsfunktionen, insbesondere durch emissionsarme Produktionsprozesse und eine möglichst hohe Rohstoffeffizienz notwendig."

+++

choices: Das grüne Gold
https://www.choices.de/film/das-gruene-gold

Zitat: "Nach dem Öl interessieren sich Leitwölfe des Raubtierkapitalsimus’ nun verstärkt für das Ackerland des afrikanischen Kontinents. Und sie zahlen gut. So verpachtet die äthiopische Regierung großzügig Ackerfläche, mit tragischen Konsequenzen für Umwelt und Bevölkerung. Der Film offenbart die Spuren von Raffgier und Zerstörung, von der wir „Zivilisierten“ profitieren. (he)"

Montag, 2. Oktober 2017

Arnolduskapelle: Die Frau und der Drache

Kirche Düren Nord: "Die älteste bildliche Darstellung des hl. Arnold ist in der heute Arnolduskapelle genannten ehemaligen Pfarrkirche die Sandsteinfigur auf dem Hochgrab aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. [...] 1913/14 schmückte der rheinische Maler Peter Hecker (1884-1971) die Deckengewölbe mit einem sehenswerten Freskenzyklus, den er 1952 zum zweiten Mal anfertigen und 1955 ergänzen durfte."
http://www.kirche-dueren-nord.de/index.php?option=com_content&view=article&id=75&Itemid=65

Wikipedia: "Nachdem Hecker 1952 Tauf- und Arnolduskapelle ausgemalt hatte, wurde er auch mit der Ausmalung der Kriegergedächtniskapelle beauftragt, die sich im westlichen Teil des ehemaligen Mittelschiffs befindet. Bereits im August des Jahres 1954 lagen Vorentwürfe zur Gestaltung dieses Raumes vor. 1955 schließlich malte er auf die Südwand das Fresko Die Frau und der Drache aus der Offenbarung des Johannes und auf die Nordwand den gekreuzigten Jesus, der sich der Gefallenen der Weltkriege annimmt. Weiterhin sind in der Kriegergedächtniskapelle die vier Apokalyptischen Reiter, ebenfalls aus der Offenbarung des Johannes, und an der Decke die Tierkreiszeichen zu sehen."
https://de.wikipedia.org/wiki/Klein_St._Arnold_(Arnoldsweiler)#Fresken_in_der_Kriegerged.C3.A4chtniskapelle

Die Fresken in der Eingangshalle:
http://www.kirche-dueren-nord.de/index.php?option=com_wrapper&view=wrapper&Itemid=116

Montag, 18. September 2017

Wie Weltbankmacht die Welt krank macht

Eine Publikation, die mich nachhaltig politisiert hat, ist vom BUND und wurde 1988 veröffentlicht: "Wie Weltbankmacht die Welt krank macht. Umweltzerstörungen durch Weltbankprojekte."

Barbara Unmüßig war damals in der Redaktion.
https://de.wikipedia.org/wiki/Barbara_Unm%C3%BC%C3%9Fig

Vielleicht ist es 30 Jahre nach Erscheinen der Erstauflage Zeit für eine Neuauflage.

Rettet den Regenwald 14.04.2005:
https://www.regenwald.org/pressemitteilungen/104/wie-weltbankmacht-die-welt-krank-macht

Am 05.10.2017 soll der Film "Das grüne Gold" in die deutschen Kinos kommen.
https://www.youtube.com/watch?v=lBcoP_thYUM

choices.de: "Nach dem Öl interessieren sich Leitwölfe des Raubtierkapitalsimus’ nun verstärkt für das Ackerland des afrikanischen Kontinents. Und sie zahlen gut. So verpachtet die äthiopische Regierung großzügig Ackerfläche, mit tragischen Konsequenzen für Umwelt und Bevölkerung. Der Film offenbart die Spuren von Raffgier und Zerstörung, von der wir „Zivilisierten“ profitieren."
https://www.choices.de/film/das-gruene-gold/kurzinfo

Worldbank Policies
https://policies.worldbank.org/sites/PPF3/Pages/Manuals/Operational%20Manual.aspx

It is instructive to observe that the World Bank was once involved in the Belo Monte project while advocating the respect of the UN specialized agency, the International Labour Organisation (ILO) Convention 169.
http://raoni.com/belo-monte-banks.php

Staudamm Belo Monte: Wasserkraft statt Regenwald
https://rainbop.blogspot.de/2015/11/carl-von-siemens-stau-im-amazonas.html