Donnerstag, 31. Dezember 2009

Dinner for one

Dinner for one - original with Freddie Frinton and May Warden
https://www.youtube.com/watch?v=BN9edpdCH7c

Miss Otti wird 90 - Dinner for One mit Otto Walkes & Ralf Schmitz:
http://www.utopia.de/gruppen/forum/thema/182543/

Merel Roze




De weekenden waren voor haar - the movie! from Merel Roze on Vimeo.

Das Vitamin B12

Informationen zu veganer Ernährung bei Utopia:
http://www.utopia.de/gruppen/forum/1281

Eine Zusammenfassung ernährungswissenschaftlicher Literatur:
http://www.vegan.at/warumvegan/gesundheit/vitamin_b12.html

http://www.karlsruhe-vegan.org/2009/08/11/vitamin-b12/

Die Oecotrophologin Iris Berger hat sich in dem aktuellen Buch "Vitamin-B12-Mangel bei veganer Ernährung" näher mit dem Thema befasst.

Vitamin B12 beim deutschen Vegetarierbund: http://vebu.de/aktuelles/news/454-eu-erhoeht-empfohlene-tagesdosis-von-b12

Rate of Slaughter in the United States, 2008

http://www.animalvisuals.org/data/slaughter/?y=2008

Fleischlos in guter Gesellschaft

IQ und Ernährung: Kluge Menschen essen weniger Fleisch
SPIEGEL ONLINE - 15.12.2006
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,454740,00.html

Zitate berühmter Persönlichkeiten der Geschichte:
http://rainbop.blogspot.com/2008/09/vegetarisches-leben-zitate.html

Happy Cow: Famous Vegetarians and Vegans
http://www.happycow.net/famous_vegetarians.html

Vegane Sportler mit Höchstleitungen
http://www.peta.de/web/richroll.2964.html


Wikipedia: List of vegans
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_vegans#People

Wikipedia: List of vegetarians
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_vegetarians

Pro Vegan


Mittwoch, 30. Dezember 2009

Seminare und Inspiration

Links ungeprüft übernommen von Grüntöne http://www.walkout.de/ - Pilgern auf dem norddeutschen Jakobsweg, Labyrinthe, Gesundheitscoaching und Fastenwandern in Bremen.

Dienstag, 29. Dezember 2009

Vegan Kochen mit Attila Hildmann

Rein pflanzliche, laktosefreie und cholesterinfreie Rezepte zum Kochen und Backen


http://www.attilahildmann.com/

Daunen für Schlafsäcke, Kissen und Bettdecken

Wo kommen die Daunen her, die für Schlafsäcke, Kissen und Bettdecken genutzt werden?
http://myveganworld.de/28/12/2009/daunen-fur-schlafsacke-kissen-und-bettdecken/

Der niedersächsische Lebendrupf-Skandal findet kein Ende
Lebend-Rupf: Landkreis weist Vorwürfe zurück
Hamburger Abendblatt - ‎17.12.2009‎

Winsen. "Morgens fährt der Amts-Tierarzt zum Betrieb Schwerk, nimmt die Plomben von der Rupfmaschine ab und ist die ganze Zeit dabei, wenn die geschlachteten Mastgänse gerupft werden. Bevor er nachmittags fährt, versiegelt er die Maschine wieder", sagt Astrid Krüger, Leiterin des Veterinäramtes des Landkreises Harburg im Winsener Kreishaus. "Das sind harte Auflagen, mit denen wir ein Exempel statuieren wollen, stattdessen greift uns der Tierschutzverein Vier Pfoten an."

HOTEL SWISS VEGAN am Bodensee

http://www.flickr.com/photos/rafaeljarmann/3626547240/

Das Projekt hat klar definierte Ziele: Es setzt sich für Menschen, Tiere und die Umwelt ein. Die Ziele des Projekts sind es, einen Beitrag zu leisten ...
  • zur Förderung der Gesundheit, des Wohlbefindens unserer Gäste bei gleichzeitig grösstmöglichem Genuss und Luxus
  • zum Schutz der Umwelt und des Klimas
  • zur Förderung des Tierschutzes/Tierrechte
  • zur Bewusstseinsbildung hinsichtlich des Zusammenhangs zwischen individuellen Konsumverhalten und Menschenrechten
Eine angenehme Atmosphäre zum Wohlfühlen und gesundes Essen als Genuss unter Berücksichtigung ethischer Werte. Das sind die Ansprüche, die wir in diesem innovativen Hotel-Restaurant-Projekt umsetzen. Zum Wohle des Gastes und seiner Gesundheit.

mehr

Montag, 28. Dezember 2009

Tierrechtskochbuch


Die mittlerweile vierhundert veganen Rezepte mit hunderten Fotos im Tierrechtskochbuch umfassen ein weites Spektrum: Rührtofu, Seitan, Zupfkuchen, Gulasch, Limonade, Pizza, Muffins, Vanille-Kipferl, Nudel-Tomaten-Auflauf, Schokoladeneis uvm. Der Großteil der Rezepte ist dabei alltagstauglich, sprich: einfach, schnell und preiswert, überwiegend aus Grundzutaten zuzubereiten.

Sonntag, 27. Dezember 2009

The Kind Life

The Kind Diet is about living your healthiest and happiest life to the fullest, while taking care of mama Earth at the same time! Long before it was cool to "be green", critically acclaimed actress Alicia Silverstone was coming forward as a passionate and vocal advocate for environmental causes.



In her new book, Silverstone reveals how eating a plant-based diet not only provides numerous health benefits for you, but is also a major contribution to the health of the planet. Filled with personal  anecdotes, motivational tips, and nearly 100 recipes, The Kind Diet is a fun and accessible way to begin your own journey toward better health. Whether you’re simply curious about life without meat or are ready to go macrobiotic, The Kind Diet's three different approaches offer a way to choose the path that's right for you.

The Blog of Alicia Silverstone is an interactive extension of the book:
http://www.thekindlife.com/

Tasty recipes:
http://www.thekindlife.com/tlc_units/filter/2/recipes/1

Computer-Kauf



Eine alte Dame lässt sich beraten...

Samstag, 26. Dezember 2009

ADA Gesundheitsstudie zum Vegetarismus

Die amerikanische Vereinigung der ErnährungsexpertInnen (American Dietetic Association, ADA) und die kanadische Vereinigung haben ein gemeinsames Positionspapier zur vegetarischen Ernährung veröffentlicht: Das zentrale Statement dieses 18 Seiten umfassenden Papiers, das sich auf 256 Quellen abstützt und von 30 WissenschaftlerInnen überprüft und freigegeben wurde, ist:
"Es ist die Position der ADA, dass eine entsprechend geplante vegetarische Ernährung gesund und ernährungsmäßig ausreichend ist und gesundheitliche Vorteile bei der Vorbeugung und Behandlung bestimmter Krankheiten bietet."

Vegan Gesund

"Es ist die Position der ADA (American Dietetic Association), dass eine entsprechend geplante vegetarische Ernährung gesund und ernährungsmäßig ausreichend ist und gesundheitliche Vorteile bei der Vorbeugung und Behandlung bestimmter Krankheiten bietet."
http://rainbop.blogspot.com/2009/12/ada-gesundheitsstudie-zum-veganismus.html

Beitrag des ORF (Magazin Newton) über die Langzeitstudie des deutschen Krebsforschungszentrums zur vegetarischen Ernährung:
http://rainbop.blogspot.com/2009/09/vegetarier-leben-langer.html


Wer viel Fleisch isst, bekommt eher Krebs: US-Studie mit 500 000 Teilnehmern bestätigt Ernährungseinfluss auf die Krebshäufigkeit - besonders im Kolorektum
Ärzte Zeitung, 24.01.2008

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/krebs/?sid=479562
Ärztevereinigungen gegen Tierversuche und für vegetarische Ernährung:
http://rainbop.blogspot.com/2009/09/medizinischer-fortschritt.html


Ausführungen zu Vitaminen und Mineralstoffen bei The V-Companion:
http://www.v-heft.de/index_en.htm?http://www.v-heft.de/inhalte/produkte_und_co/vitamine.htm

Ausführungen zu Vitaminen & Nährstoffen beim Vegetarierbund Deutschland: http://www.vebu.de/gesundheit/vitamine-a-naehrstoffe


Macht Fleisch agressiv?
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fleisch.html

Die Menschen kommen zuerst

Behauptung:

"Solange es auf der Welt so viel menschliches Leid gibt, ist es geradezu unverantwortlich, unsere Energie mit Fragen in Bezug auf die richtige Behandlung von Tieren zu vergeuden. Zunächst müssen einmal die viel wichtigeren menschlichen Probleme gelöst werden. Danach können wir uns dann auch mit Fragen hinsichtlich des richtigen Umgangs mit Tieren befassen."

Hinterfragung:
Und frei nach http://www.vegetarismus.ch/heft/2007-4/Vorurteil_Menschzuerst.htm:
  • Wurde versucht, die wirkliche Situation der Tiere, d.h. die diesbezüglich relevanten Fakten kennenzulernen?
  • Welches Engagement für Menschen lässt keine Zeit mehr für ein Engagement für Tiere?
  • Im gesamten Bereich gemeinnütziger Tätigkeiten ist die Aufgabenteilung sinnvoll und selbstverständlich. So wird etwa niemand einer Museumsgesellschaft den Vorwurf machen, sich nur um alte Kunst und nicht auch um alte Menschen zu kümmern. (Gotthard M. Teutsch)
  • «Zweitwichtigstes so lange zu unterlassen, bis alles Wichtigere sich erledigt hat,wäre das Ende aller Kultur.» (Robert Spaemann)
  • Es geht nicht nur um abstrakte Prioritäten, sondern auch darum, wo wir Unrecht und Leiden konkret begegnen. Jedes Mal wenn wir Fleisch essen, unterstützen wir damit den sinnlosen und grausamen täglichen Massenmord an wehrlosen Tieren.

Freitag, 25. Dezember 2009

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit (frz. Original: À la recherche du temps perdu, erschienen zwischen 1913 und 1927) von Marcel Proust mit mehr als 3500 Seiten in 7 Bänden. Hauptthemenkomplexe sind Zeit, Liebe, Gesellschaft und Kunst.

Die "Recherche" lesend sich selbst lesen: Der Schriftsteller Jochen Schmidt arbeitet täglich 20 Seiten Marcel Proust durch und schreibt darüber ein Internet-Tagebuch. Im Juli 2006 schreibt er: "Wenn ich täglich 20 Seiten lese, bin ich in 180 Tagen durch, also Mitte Januar."

Schmidt liest Proust - der erste Eintrag im Blog:
http://vertr.antville.org/archive/2006/07/19/

Schmidt liest Proust - die taz über den Blog:
http://www.taz.de/index.php?id=archivseite&dig=2006/10/12/a0183

Schmidt liest Proust - das Buch zum Blog mit 600 Seiten:
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/buechermarkt/904610/

Die ZEIT auf der Suche nach der verlorenen Zeit in 8 Etappen:
http://www.zeit.de/2007/01/Verlorene-Zeit

Die Zeit in der Literatur : Link- und Buchtipps:
http://www.garten-literatur.de/adventskalender/zeit/zeit_13_2.html

Zum Messen der Zeit, die wir online sind:
http://rainbop.blogspot.com/2009/10/stopwatch.html

Zitat eines ehemaligen Kollegen aus Kamerun:
"In Deutschland haben die Menschen Uhren, in Kamerun haben die Menschen Zeit."

Chinese

Chinesisch Lernen
http://rainbop.blogspot.com/2009/11/chinesisch.html

Chinese-English Dictionary
http://www.mandarintools.com/worddict.html

Donnerstag, 24. Dezember 2009

Frohe Weihnachten!



"Weihnachten für alle!" Das dachten sich zwei TierschützerInnen, die - als Weihnachtsmänner verkleidet - in eine Schweinemast kletterten, um den dort lebenden Tieren ein wenig Abwechslung zu verschaffen. Die Geschenke, Stroh und Äpfel, wurden von den Schweinen quietschvergnügt und dankbar angenommen!

Fotos auf www.vgt.at

Dienstag, 22. Dezember 2009

Charlie Chaplin: Als ich mich selbst zu lieben begann

Rede von Charlie Chaplin aus dem Jahre 1959

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden,
dass ich immer und bei jeder gelegenheit,
zur richtigen zeit am richtigen ort bin
und dass alles, was geschieht, richtig ist -
von da an konnte ich ruhig sein.
heute weiß ich: das nennt man ‘vertrauen’.

Montag, 14. Dezember 2009

Save The Human!



We have been increasingly hearing about saving the whales and saving the tigers and saving the Amazon rain forests for over 20 years now… This is all good and noble and necessary, but to most people it is too far detached from their busy lifestyles and immediate bubble of existence.

However to save the human implies something far more serious and urgent, it forces one’s mind to stop, think and connect the dots. It shocks us into awareness.

Humanity needs to wake up now in large numbers if we are to survive at all. According to Dr. James Hansen, leading climate scientist with NASA: “we have passed tipping points. We have not passed a point of no return. We can still roll things back, but it is going to require a quick turn in direction.”

Some of the recent facts* that we came across:
  • Livestock production is responsible for 18% of global GHG emissions from all human activities.
  • 70% of previously forested land in South America is used for livestock production.
  • At present there are nearly 60 billion animals a year used to produce meat & dairy. The human population is 6.7 billion.
The UN FAO predicts that between 2001 & 2050 the above figure could double.
  • A vegetarian driving a gas guzzling SUV car is more eco friendly than a carnivore riding a bicycle.
Save The Human! on Facebook

Sonntag, 13. Dezember 2009

RTL wird vegan!

Die bekannte Sendung "Frauentausch" des Fernsehsenders RTL2 wagte sich an ein spannendes Thema: Eine überzeugte Fleischesserin und eine Veganerin tauschten in der Sendung vom 5.11.2009 für eine Woche ihr zuhause.

Die Sendung ist das jüngste Beispiel für tierfreundliche Berichterstattung im Privatfernsehen und damit ein schöner Erfolg für alle Vegetarier/innen und Veganer/innen. Denn in der Folge von "Frauentausch" wird vegane Ernährung nicht als ungesund oder unnormal dargestellt, sondern als konsequent zu Ende gedachte Tierliebe. Dementsprechend fällt auch das Ergebnis des Frauentauschs aus: Die Fleischesserin gelobt seit dem Besuch eines Schlachthofes, kein Fleisch mehr zu essen, während die Veganerin ihre Tauschfamilie mental und organisatorisch unterstützen kann.

Wer die Folge im Fernsehen verpasst hat, kann sie sich hier online ansehen (dazu einfach oben im Fenster den 5.11.2009 auswählen). Wem die Sendung gefallen hat, kann RTL2 auch Feedback geben, und zwar hier.

Quelle: http://vebu.de/

Das vegane Päarchen gibt es wirklich und freut sich über Interesse an ihrer Aufklärungsarbeit: http://www.tier-wege.at/termine/081209_danke-feedback-frauentausch.html.

Samstag, 12. Dezember 2009

Veggie Street Day

Veggie Street Day im Sommer:

Auf dem Veggie Street Day (VSD) zeigen wir, wie groß die Bandbreite an tierleidfreien Produkten, vom Veggie-Burger über pflanzliche und tierversuchsfreie Kosmetik, bis hin zum lederfreien Schuh ist. Das große Angebot an Informations- und Verkaufsständen bietet dem Besucher die Möglichkeit, Neues zu entdecken und zu probieren. Dazu gibt es ein buntes Unterhaltungsprogramm mit vielen Künstlern, die sich bewusst für ein Leben ohne tierische Produkte entschieden haben und ihre positiven Erfahrungen teilen möchten.

Ziel ist es, den VSD zu einer jährlich stattfindenden festen Einrichtung werden zu lassen, die durch ein wechselndes Motto begleitet wird. 2006 startete der Veggie-Street-Day erfolgreich unter dem Motto „100% Leben“, 2007 lautete das Motto „Lebensfreude pur“! Daneben soll der VSD auch dem Zusammenhalt der Tierschutz- und Tierrechtsbewegung dienen. Aktive Gruppen sind herzlich eingeladen, sich mit Infoständen und Aktionen einzubringen (Kontakt).
http://www.veggie-street-day.de/

Die bisherigen Veranstaltungen in Dortmund:
Rückblick 2009
Rückblick 2008
Rückblick 2007
Rückblick 2006

Meatout ist eine bundesweite Veranstaltung im März:
http://rainbop.blogspot.com/2009/06/meatout-2009.html

LUSH Kosmetik

... ist nach eigenen Angaben...
  • frisch und handgemacht aus frischem Obst, Gemüse und ätherischen Ölen
  • frei von Tierversuchen , 100% vegetarisch und 70% vegan
  • zu ca. 70% unverpackt und der Rest in Recycling-Verpackung eingepackt
  • zu ca. 80% palmölfrei, um Regenwälder und Orang-Utans zu schützen
  • zu ca. 70% ohne Konservierungsmittel
"Bei uns gibt es also hochwertige und ökologische Pflege von Kopf bis Fuß, die fröhlich aussieht , lecker duftet , definitiv pflegt und auf jeden Fall Spaß macht!"

http://www.lush-shop.de/shops_24.html

Artikel und Kommentare zu LUSH bei utopia.de:
http://www.utopia.de/magazin/was-duerfen-wir-noch-glauben-kosmetik-lush-beauty
http://www.utopia.de/ratgeber/utopia-kolumne-bei-jetzt-de-folge-2

Donnerstag, 10. Dezember 2009

Recipes for Disaster



English: Recipes for Disaster, http://www.recipesfordisaster.info/
Concerned about the world's addiction to oil, and its disastrous environmental consequences for the planet, the filmmaker John Webster convinces his family to live "oil-free" for one year.

Deutsch: Anleitung zur Katastrophe (gezeigt am 05.12.2009 bei arte)
Der Dokumentarfilmer John Webster überzeugt seine Ehefrau und seine beiden Kinder, ein Jahr lang auf den Konsum von Erdöl und Erdölprodukten zu verzichten, ohne ihren mittelständischen Lebensstil aufgeben zu müssen. Dieser Enthaltsamkeitsbeschluss mit dem Ziel, zur Weltverbesserung beizutragen, hat ungeahnte Folgen, aus denen ein überaus witziges, gesellschaftskritisches Protokoll entstanden ist. Die Familie lernt in diesem Jahr nicht nur, ihre eigenen Werte zu hinterfragen, zugleich werden auch ihre Willenskraft und das Familienglück selbst auf eine harte Probe gestellt.

Sonntag, 6. Dezember 2009

Die Welt retten in kleinen Schritten

Welchen Fisch kann man noch mit guten Gewissen kaufen? Ist die Stoffwindel tatsächlich ökologisch sinnvoller? Was verbirgt sich hinter Öko-Baumwolle? Und wo entsorgt man am besten sein Handy?

In drei Folgen geht Quarks & Co den wichtigsten Verbraucherfragen zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit auf den Grund, blickt hinter die Kulissen unseren Warenwelt, nimmt Ökosiegel und „grüne“ Werbeversprechen unter die Lupe und entlarvt Etikettenschwindel.

Die Welt retten in kleinen Schritten Teil I
Fisch ist aus - Retten Aquafarmen die Weltmeere?
Gibt es die perfekte Jeans? - Sven Kuntzes Suche nach einer umweltfreundlichen Hose
Der Apfel aus Neuseeland - Klima-Bilanz hängt vom Kunden ab

Die Welt retten in kleinen Schritten Teil II
Wertvolle Rohstoffe - Was alles in Handys steckt
Kostbares Wasser - Wasser sparen im Supermarkt (@Utopia)
Mobil ohne Auto - Klas Bömecke macht den Test

Die Welt retten in kleinen Schritten Teil III
Klimaschutz bei Tisch - Wie viel Klima kostet unser Essen?
Umweltschutz am Babypopo - Gibt es die umweltfreundliche Windel?
Mit grünem Strom in die Zukunft - Eine Stadt versorgt sich selbst

100% erneuerbar

Steiner sagt: Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland auf fast 100 Prozent möglich
Link / Quelle: http://www.dradio.de/nachrichten/200912030800/2

Seit 1. Mai 2008 hat die Informationskampagne für Erneuerbare Energien ein organisatorisches Zuhause und heißt Agentur für Erneuerbare Energien. Die erfolgreiche Kampagne "deutschland hat unendlich viel energie" mit ihrem Schirmherren Prof. Dr. Klaus Töpfer bleibt erhalten.
http://www.unendlich-viel-energie.de/

100 gute Gründe gegen Atomkraft
http://100-gute-gruende.de/

Argumentation der IPPNW (International Physicians for the Prevention of Nuclear War):
http://www.ippnw.de/commonFiles/pdfs/Atomenergie/Glaubst_du_das_wirklich.pdf

...und den Befürwortern is zu empfehlen, mit Ihren Kindern in die Nähe der bestehenden Meiler zu wohnen: Kinderkrebs um Atomkraftwerke
Link / Quelle: http://www.ippnw.de/atomenergie/atomenergie-sicherheit.html

klima-sucht-schutz.de

Die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne „Klima sucht Schutz“ informiert den Einzelnen über seine individuellen Klimaschutzmöglichkeiten und motiviert ihn, seinen CO2-Ausstoß zu mindern. http://www.klima-sucht-schutz.de/


co2online – ein Netzwerk für den Klimaschutz
http://www.co2online.de/


Als gemeinnützige Beratungsgesellschaft engagieren wir uns seit 2003 für den Klimaschutz. Unser Ziel ist, den von privaten Haushalten verursachten Heizenergie- und Stromverbrauch zu senken und die damit verbundenen CO2-Emissionen zu reduzieren. Verbraucher profitieren zusätzlich von eingesparten Energiekosten.

co2online.de engagiert sich für Klimaschutz, Energiesparen und geringere Strom- und Heizkosten

Samstag, 5. Dezember 2009

Donnerstag, 3. Dezember 2009

Ich lebe ohne Geld

"... und mir geht’s recht gut"

Eine Aussage von Mark Boyle. Mehr zu ihm und seiner Lebensweise gibt es hier: http://52wege.de/ich-lebe-ohne-geld

Mittwoch, 2. Dezember 2009

Your Mommy Kills Animals


An in-depth look at the animal rights movement and the FBI's recent declaration calling them the number one domestic terrorist threat to the United States. http://www.yourmommykillsanimals.com

Your Mommy Kills Animals is a 2007 documentary film about the animal liberation movement directed by Curt Johnson and filmed in several locations across the United States.

Veganistische Schoenenlijn

Stella McCartney komt met veganistische schoenenlijn
Uitgegeven: 2 december 2009 11:27

AMSTERDAM - De succesvolle ontwerpster, dochter van Paul McCartney en overtuigd vegetariër, Stella McCartney brengt binnenkort een veganistische schoenenlijn op de markt. De ontwerpster start dit project samen met de zanger Morrissey die net als McCartney het eten van vlees en dragen van leer afkeurt.

http://www.nu.nl/lifestyle/2135250/stella-mccartney-komt-met-veganistische-schoenenlijn.html

Dienstag, 1. Dezember 2009

Piano stairs - TheFunTheory.com



We believe that the easiest way to change people's behaviour for the better is by making it fun to do. We call it The fun theory. http://www.thefuntheory.com

Soylent Network


Zeigen wir dem Menschen die Konsequenzen seines eigenen Handelns und appellieren an seine Vernunft als auch an sein Mitgefühl, um so für die Zukunft eine erweiterte und stabile Ethik zu etablieren. Alle, die auf diesem Weg mithelfen wollen, werden hiermit dazu aufgerufen. Es darf auf die Projekte von soylent-network.com, think-baby-think.com und Soylent-Weiss.de aufmerksam gemacht werden. Jeder Person steht es frei, das hier angebotene Material zu verwenden und es für eigene Gedanken, Ideen und Projekte nach eigener Verantwortung zu nutzen, um sich damit für die Förderung von Tier- und Menschenrechten einzusetzen!

Biowerkstoffe

Nachwachsende Rohstoffe - für unsere Zukunft.
  • Wussten Sie dass wir bereits ab morgen etwa 50% aller hergestellten Plastik-Tüten in Europa biologisch abbaubar produzieren könnten?
  • Wussten Sie dass wir heute bereits die Möglichkeit haben 50% Kunststoffanteil in Plastikartikeln einzusparen indem wir Naturfasern als Füllstoffe verwenden?
  • Wussten Sie dass alle 3 sec. eine Tierart aufgrund enormer Umweltverschmutzung ausstirbt?
Biowerkstoffe können heute einen ganz entscheidenden Beitrag dazu leisten unsere Erde zu schützen.

Dieses Portal soll informieren und zur Konversation anregen:
http://biowerkstoffe.ning.com/

Anschauungsmaterial:
http://biowerkstoffe.ning.com/video

Motivation

bei Wikipedia:

Lilli Green


http://www.lilligreen.de/

Vegetarische Weihnachten

Vorspeise
Steinpilzterrine mit Feldsalat

Hauptgericht
Festlicher Nussbraten mit Kräuterfüllung und vegetarischer Bratensauce

Dessert
Bratapfel mit Marzipanfüllung und Vanillesauce

Rezepte unter http://www.vegetarisch-einkaufen.de/Rez/Festtag1/festtag1.html

Weitere Rezepte:
http://www.vegetarische-weihnachten.de/rezepte.html
http://www.gesundheitspower.de/Veganismus/
http://www.theppk.com/vegan-cookies.html
http://seitanismymotor.wordpress.com/2009/12/06/vegan-baking-and-gift-ideas-for-christmas/
http://www.vegetarisch-geniessen.com/0404/rezepte/elisenlebkuchen/

http://www.peta.de/web/veganebackrezepte.2910.html