Montag, 28. März 2011

Why Resilience Beats Sustainability

Rob Hopkins on Transition in the City (Video)
http://www.treehugger.com/files/2010/12/why-resilience-beats-sustainability-video.php

Das Social Web lebt von einer Minderheit

Das schöne am Web 2.0? Ganz einfach: Jeder kann mitmachen. Doch nur eine Minderheit beteiligt sich aktiv an der Erstellung der Inhalte des Social Webs. Auch diese aktiven Produser (Producer & User) leisten einen sehr unterschiedlichen Beitrag: Die Verteilung ihrer Aktivität folgt einer einfachen mathematischen Formel.

http://www.webosoph.de/2010/05/02/das-social-web-lebt-von-einer-minderheit-%e2%80%93-serie-soziologie-und-typologien-der-web-2-0-nutzer-teil-2-von-7/

Sonntag, 27. März 2011

Hilal Sezgin: "Landleben. Von einer, die raus zog."

Die Publizistin Hilal Sezgin ist von Frankfurt in ein 500-Seelen-Dorf in der Lüneburger Heide gezogen. Dort lebt sie nun mit Schafen, Hühnern und Gänsen und lässt den Blick ins Weite schweifen - nur einer von vielen Genüssen des Landlebens, das die Autorin auf amüsante Weise beschreibt.
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kritik/1412003/

vegane gesellschaft: buchbesprechung

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

Dimidium facti, qui coepit, habet:
sapere aude, incipe.

Wer (erst mal) begonnen hat, hat (damit) schon zur Hälfte gehandelt:
Wage weise zu sein! (Jetzt) fang an!

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Sapere_aude

Dienstag, 22. März 2011

Gender and Climate

The Global Gender and Climate Alliance was launched at the UN Climate Change Conference in Bali in December 2007. The GGCA works to ensure that climate change policies, decision-making, and initiatives at the global, regional, and national levels are gender responsive. The GGCA has grown to include 25 institutions among United Nations and civil society organizations and has been recognized as a unique and effective partnership that is bringing a human face to climate change decision-making and initiatives.
  • Women work two-thirds of the world’s working hours yet receive only 10% of the world’s income.
  • Women own only 1% of the world’s property.
  • Women members of parliament globally average only 17% of all seats.
  • Only 8% of the world’s cabinet ministers are women.
  • Seventy-five percent of the world’s 876 million illiterate adults are women.
  • Worldwide women received 78% of the wages received by men for the same work, although in some regions, they have a better educational background. In some parts of the world, the wage gap between women and men is close to 40%.
  • Of the 550 million low-paid workers in the world, 330 million or 60% are women.
  • According to the best available data approximately 70% of those who live on less than a dollar each day are women.
  • In a sample of 141 countries over the period 1981–2002, it was found that natural disasters (and their subsequent impact) on average kill more women than men or kill women at an earlier age than men.
Sources: Social Watch, 2007 and 2008; Oxfam, 2007; Neumayer and Plümper, 2007; and ILO, 2008.
http://gender-climate.org/wp-content/uploads/docs/publications/A11_ggca_TrainingManualonGenderandClimateChange.pdf

Wind des Wandels

Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

Chinesisches Original:
时, 墙,车。
dāngbiànhuàdefēngchuīshí, yǒurénhuìzàoqiáng,yǒurénhuìzàofēngchē.

Sonntag, 20. März 2011

Volker Pispers über Klima, Wirtschaft und Wachstum

Best of Mitternachtsspitzen 2009
https://www.youtube.com/watch?v=N_Yqzwe6zYQ

Die Mitternachtsspitzen moderiert von Jürgen Becker werden monatlich auf WDR ausgestrahlt. Immer dabei: Loki und Smoky und Uli aus Deppendorf (Wilfried Schmickler), Jürgen Becker, Herbert Knebel und wechselnde Gäste.


Volker-Pispers-Homepage:
http://www.volkerpispers.de

Freitag, 18. März 2011

Funken jenes Lichtes

Ich glaube, dass wir einen Funken jenes Lichtes in uns tragen, das im Grunde des Seins leuchten muss und das unsere schwachen Sinne nur von Ferne ahnen können. Diesen Funken in uns zur Flamme werden zu lassen und das Göttliche in uns zu verwirklichen, ist unsere höchste Pflicht.

(Goethe)

Japan

Cherry Blossoms (さくらさくら/Sakura Sakura)
https://www.youtube.com/watch?v=jqpFjsMtCb0

Deutsche Übersetzung des Liedes
https://en.wikipedia.org/wiki/Sakura_Sakura

Kirschblüten, Kirschblüten,
In den nahen Feldern und Dörfern
So weit wie wir sehen können.
Ist es ein Nebel oder sind es Wolken?
Duftend in der Morgensonne,
Kirschblüten, Kirschblüten,
Blumen in voller Blüte.

Sonntag, 13. März 2011

Dienstag, 8. März 2011

The Human Footprint



"Sammlung aus dem eigenem Verbrauch" (scroll):
http://www.katharinahohmann.de/seiten/kurator/kurator21.htm

Frauentag

Wikipedia-Seiten in der Kategorie „Matriarchatsforschung“
http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Matriarchatsforschung

Heide Göttner-Abendroth
http://de.wikipedia.org/wiki/Heide_G%C3%B6ttner-Abendroth

Sophie Lange
Schwerpunkte: Matronenkult, Frauengeschichte, Kelten- und Römerzeit, altes Brauchtum sowie Sagen und Mythen.
http://www.sophie-lange.de/

The Myth of Matriarchal Prehistory
http://de.wikipedia.org/wiki/The_Myth_of_Matriarchal_Prehistory